Markennews
Montag, 4. Dezember 2017

Weniger ist mehr: Der neue Auftritt von Zürich Tourismus

Zürich Tourismus hat sich von seinem Claim getrennt und will nun mit einem erweiterten Logo seinen Auftritt stärken und durch Einfachheit punkten.

 

Nachdem der alte Claim «Zürich. World Class. Swiss made» über 6 Jahre lang in Verwendung war, musste etwas Neues her. Der alte Slogan war oft kritisiert worden, weil er zu beliebig war und das Design keine klare Struktur aufwies.
Zudem passte er gemäss Martin Sturzenegger, Direktor von Zürich Tourismus, nicht mehr zum Image der Destination, die sich „kreativ“ und „kultiviert“ auf die Fahne geschrieben hat. 

Weil sich die Touristen ausserdem den alten Claim «World Class. Swiss made» gemäss Sturzenegger nicht merken konnten, baut das neue Logo auf Einfachheit. «Zürich, Switzerland» zeigt unmissverständlich, worum es letztlich geht; nämlich um die Stadt selber. 

Auch optisch wurde der Auftritt vereinfacht und das Corporate Design somit den Inhalten angepasst. Der neue Auftritt ist geprägt vom Schrifttyp Helvetica. Zu diesem hat Zürich eine besondere Beziehung, da er sowohl für das offizielle Logo der Stadt und des Kantons Zürich, als auch für die Beschriftung von Tramhaltestellen und Müllcontainern verwendet wird. 

«Zürich, Switzerland» wird in unterschiedlichen Kontexten eingesetzt. Dabei kann die schwarze Schrift durch Ausdrücke wie z.B. «Welcome» in blau ergänzt werden. Auf diese Weise wird auch Storytelling betrieben, bei dem auf verschiedensten Kanälen Geschichten rund um ein Kernthema wie Essen erzählt wird. 

Quelle: https://www.nzz.ch/zuerich/zuerich-schafft-seinen-slogan-ab-ld.1328820